FANDOM


Sabine Bach

Jenny Fürstin von Liechtenberg, geb. Zimmermann

Folge 1333

Jenny von Liechtenberg und Werner Saalfeld

Jenny Fürstin von Liechtenberg kommt zum ersten Mal in Folge 1330 an den Fürstenhof. Für eine kurze Zeit hat sie mit Werner Saalfeld eine Affäre. Der Grund für ihr Auftauchen ist die Suche nach ihrer Tochter Sibylle von Liechtenberg. Diese will sie mit einem Adeligen verheiraten. Sibylle kann diesem Wunsch ihrer Mutter nichts abgewinnen und checkt unter einem falschen Namen im Fürstenhof ein. Von Rosalie Engel erfährt Jenny von Liechtenberg nun wo sich ihre Tochter befindet und checkt auch im Fürstenhof ein. Sibylles Leben wird nun fortan unverhofft auf den Kopf gestellt, als ihre Mutter auftaucht. Jenny von Liechtenberg, die ihre Tochter eigentlich mit dem reichen Baron Leander von Karrenburg verheiraten will, muss jedoch erkennen, dass Sibylle drauf und dran ist sich abzunabeln. Jenny versucht also sukzessive wieder Einfluss zu gewinnen und eine drohende Hochzeit zwischen Sybille und Jacob Krendlinger zu verhindern. Sibylle freut sich über den Antrag von Jacob, aber um Ja zu sagen, fehlt ihr die Romantik. Ihre Mutter Jenny ist aber unverändert entschlossen, Sibylle mit dem reichen Baron zu verkuppeln. Als Jacob hoch zu Ross Sibylle einen romantischen Antrag machen will, piekst Jenny heimtückisch mit ihrer Broschennadel in den Hinterteil des Pferdes. Das Pferd geht durch und Jacob landet im Dreck. Es kommt heraus, dass Jenny Jacobs Pferd scheu gemacht hat, um zu verhindern, dass er Sibylle einen Antrag macht. Sibylle will daraufhin nichts mehr mit ihrer Mutter zu tun haben und selbst Werner (mit dem sie zwischenzeitlich angebandelt ist) wendet sich von Jenny ab. Jenny reist vom Fürstenhof ab, setzt aber vorher noch Xaver Steindle unter Druck er solle die Beziehung zwischen Jacob und Sybille beenden. Jenny verlässt den Fürstenhof in Folge 1356.

Sabine Bach spielte Jenny von Liechtenberg von Folge 1330 bis Folge 1356.

Beziehungen

Familie

Bekannte

Liebschaften

Feinde