FANDOM


Stephanie Kellner

Dr. Isabell Kaiser-Wollbach

Dr. Isabell Kaiser-Wollbach war eine Ärztin, die sich der Forschung gewidmet hat. Sie erforschte das Milung-Virus. Aufgrund eines Laborfehlers, infizierte sich Isabell damit und starb daran. Sie kam zum Fürstenhof um am Charity-Halbmarathon teilzunehmen. Sie war eine Klassenkamaradin von Alexander Saalfeld.

Stephanie Kellner spielte Isabell Kaiser-Wollbach. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Folge 1618, ihren letzten in Folge 1621.

Beziehungen

Freunde

Liebschaften

Geschichte

Isabell kommt an den Fürstenhof, um am Charity-Halbmarathon teilzunehmen. Dort trifft sie auf ihren Schulfreund Alexander Saalfeld und lernt Michael Niederbühl kennen.

Isabell und Michael kommen sich näher. Nach dem Konzert mit Natascha Schweitzer, lässt sich Michael auf einen Flirt mit Isabell ein. Sie scheinen viel gemeinsam zu haben, und Michael ist sehr interessiert an der Arbeit, die Isabell in der Virenforschung betreibt.

Doch Michaels Sympathie für Isabell schwindet, als sie ihm von einem Missgeschick im Labor berichtet. Michael findet ihr Verhalten verantwortungslos. Isabell verbringt derweil Zeit mit Alexander. Sie merkt nicht, dass sich bei ihr Symptome einer Virusinfektion zeigen. Am nächsten Tag wollte sie eigentlich früh abreisen, doch als sie dies nicht tut, ahnt Michael schlimmes. Er zieht Handschuhe und Schutzmaßnahmen an und betritt er ihr Zimmer und macht eine schockierende Entdeckung: Isabell ist am Milung-Virus erkrankt.

Nach Michaels Entdeckung stellt der Bürgermeister Alois Pachmeyer den gesamten Fürstenhof unter Quarantäre. Kürze Zeit später schockiert Isabells Tod den Fürstenhof. Den Eingeschlossenen ist klar, dass sie alle in Lebensgefahr schweben. Vor allem Alexander und Elena Majoré, welche Isabell sehr nah gekommen sind.