FANDOM


Kira ist verzaubert

Doris möchte eine zweite Meinung über Konstantins Zustand einholen und ihn von einem Spezialisten operieren lassen. Gleichzeitig bittet sie Werner, wieder am "Fürstenhof" zu übernachten, solange man nichts Genaueres über Konstantin weiß. Gemeinsam mit Charlotte erinnert Werner sich daran, wie Alexander damals im Koma gelegen hatte und sie gemerkt hatten, dass Alexander hören konnte. Mit diesem Wissen stellt sich Werner gegen Doris und eine Operation. Er glaubt, man könne Konstantin besser helfen, indem man seine Sinne stimuliert.

Natascha macht Ari klar, dass sie keine erneute Affäre mit ihm möchte. Marlene zwingt sich derweil dazu, ihrem Liebesgeständnis gegenüber Konstantin nicht zu viel Bedeutung beizumessen und überredet Natascha, für Konstantin im Krankenhaus zu singen.

Xaver verhält sich gegenüber Kira souverän, was diese beeindruckt. Marlene rät Kira außerdem, mit Martin abzuschließen, und so schreibt sie einen Abschiedsbrief. Gemeinsam mit Xaver sucht sie später einen Ohrring, den ein Gast verloren hat, findet stattdessen aber eine Muschel. Xaver teilt die Muschel mit Kira – für einen kurzen Moment ist sie dadurch verzaubert.

Alfons weiß nicht, wie er nun noch an das Erbe kommen soll. Es ist Sabrina, die ihm erklärt, dass er nur schnell gehen, nicht rennen muss, um das Ziel in der vorgegebenen Zeit zu erreichen. Sabrina sieht außerdem ein, dass sie durch die Veröffentlichung der Namen im Roman zu weit gegangen ist, entschuldigt sich und bekommt von Julius eine zweite Chance.