FANDOM


Gabrielle Scharnitzky-1

Cosima Saalfeld, vorm. Zastrow, off. geb. Hofer

"Cosima, du bist als Säugling vertauscht worden. Nicht Charlotte, sondern du bist die leibliche Tochter von Ludwig Saalfeld."
— Korbinian Niederbühl zu Cosima (Quelle)

Cosima Saalfeld war die Antagonistin der 5. Staffel.

Sie war die Tochter von Ludwig Saalfeld und Helene Saalfeld und somit die Enkelin von Leopold Saalfeld. Sie war die Ziehtochter von Ernst Hofer und Luise Hofer.

Außerdem war sie die Ziehschwester von Beatrice Stahl, ihre leiblichen Geschwister sind jedoch Elisabeth Gruber, Gottfried Saalfeld und ihre Halbschwester Luise Preisinger.

Mit Götz Zastrow hatte Cosima drei Söhne und eine Tochter, Lukas, Markus und Lena Zastrow sowie den ominösen dritten Sohn, über den jedoch kaum etwas bekannt ist.

"Die herzkranke Cosima, die einst als Baby mit Charlotte Saalfeld vertauscht wurde, setzt alles daran, den Platz als rechtmäßige Frau Saalfeld einzunehmen und den Fürstenhof in ihren Besitz zu bringen."
— ältere Kurzbeschreibung von Cosima, aus dem früheren Rollenprofil auf der Website von Sturm der Liebe (Quelle)

Cosima kam damals mit Dr. Korbinian Niederbühl an den Fürstenhof, um den sie sich kümmerte. Dieser vertauschte sie nach ihrer Geburt mit der kerngesunden Charlotte, weil ihr Vater Ludwig Saalfeld kein krankes Kind wollte.

Sturm der Liebe - Cosima`s Tod

Sturm der Liebe - Cosima`s Tod

Gabrielle Scharnitzky spielte Cosima Saalfeld. Ihren ersten Auftritt hatte sie in Folge 894, ihren letzten in Folge 1112.

 Beziehungen

Verwandte

"Du hast Gott gespielt. Du hast mein Leben in den Müll geworfen. [...] Du sollst in der Hölle schmoren!"
— Cosima zerstört ein Bild ihres Vaters Ludwig Saalfeld (Quelle)

Liebschaften

Komplizen

Bekannte

Feinde

Kriminalität

"Ich will nur was mir zusteht, nicht mehr und nicht weniger [...] und das werd' ich mir holen, auch ohne dich."
— Cosima zu Korbinian Niederbühl, kurz vor dessen Tod (Quelle)
Cosima lässt Korbinian Niederbühl sterben - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Cosima lässt Korbinian Niederbühl sterben - Sturm der Liebe - Spannende Momente

Morde

Mordversuche

  • Rosalie Engel, wollte sie in ihrem Auto vergasen + entfernte ihre Bettdecke und öffnete das Fenster und die Balkontür, während sie im Koma lag, sodass sie an einer Lungenentzündung erkrankte

Sonstiges

  • bedrohte Rosalie Engel mit einer tödlichen Kaliumchlorid-Spritze

Geschichte

Staffel 4

Cosima kam zusammen mit Dr. Korbinian Niederbühl an den Fürstenhof. Dort gestand dieser ihr, dass er sie im Auftrag von ihrem leiblichen Vater Ludwig Saalfeld mit der kerngesunden Charlotte Saalfeld vertauscht hatte, da Cosima einen angeboren Herzfehler hatte. Nach dem Geständnis kochte diese vor Wut und zerbrach sogar ein Bild ihres Vaters. Als Korbinian später einen Schlaganfall bekam, wollte sie ihm nicht helfen und ließ ihn kaltblütig daran sterben.

Staffel 5

Mit allen Mitteln versuchte Cosima, ihr Erbe zurückzugewinnen und änderte ihren Nachnamen von Zastrow zu Saalfeld. Charlotte wollte ihr eigentlich ihre Fürstenhofanteile überschreiben, diese machte jedoch einen Rückzieher. Nicht einmal dann, als Cosima ihr mit einer Falschaussage, die ihren damaligen Lebensgefährten Dr. Michael Niederbühl ins Gefängnis bringen hätte können, lenkte Charlotte ein. Erst als Cosima einen Brief von Ludwig Saalfeld fälschte, in welchem dieser vermeintlich schrieb, dass Cosima ihr Erbe bekommen sollte, überschrieb Charlotte dieser ihre 30 %.

Während Cosima sich mit ihrem Sohn Lukas Zastrow im Auto stritt, verlor dieser die Kontrolle über den Wagen und fuhr seine Verlobte Annika Bruckner versehentlich an. Cosima bekam einen Herzinfarkt, weshalb die scheinbar unbeschadete Annika wollte, dass Lukas seine Mutter zum Arzt brachte. Dies hatte zur Folge, dass Annikas Hirnblutung, die durch den Unfall verursacht worden war, zu spät entdeckt wurde, weshalb Annika im Krankenhaus verstarb. Rosalie Engel hatte den Unfall beobachtet, weshalb Cosima diese um Schweigen bat. Rosalie hatte ein Auge auf Lukas geworfen, was der gierigen Cosima gut gefiel, denn Rosalie besaß damals 20 % Anteile am Fürstenhof. Deshalb schlossen die beiden ein Bündnis, mit dem Ziel, dass Rosalie und Lukas am Ende heirateten. Dies gelang ihnen, doch niemand rechnete damit, dass das Glück nur von kurzer Dauer sein würde.

Später verübte Cosima einen Mordanschlag auf Rosalie, indem sie diese betäubte und in deren Auto Abgase leitete, in welchem diese eingeschlafen war. Als Rosalie daraufhin ins Koma fiel und von Lukas wieder zuhause untergebracht wurde, versuchte Cosima ein zweites Mal, sie umzubringen. Sie entfernte Rosalies Bettdecke und öffnete das Fenster und die Balkontür, denn es war Winter. Rosalie wurde mit einer Lungenentzündung wieder zurück ins Krankenhaus gebracht.

Als ihr Ehemann Götz Zastrow an den Fürstenhof kam, spielte dieser ihr vor, er hätte Krebs, um an ihre Fürstenhofanteile zu kommen, was Cosima zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste.

Als Rosalie schließlich aus ihrem Koma aufwachte und später Eva Krendlinger als Mörderin beschimpfte, musste Rosalie erkennen, dass Cosima Eva die Armreifen, welche Cosima beim Mordversuch an Rosalie getragen hat, geschenkt hat. Dabei bedrohte Cosima Rosalie mit einer tödlichen Spritze. Auch Michael ahnte später, dass Cosima wohlmöglich seinen Vater Korbinian ermordet hatte. Als Cosima eines Tages wegen ihres Herzschrittmachers zu ihm in die Praxis kam, gestand sie Michael den Mord an seinem Vater. Als Cosima in ihrer Wohnung auf Rosalie traf, bekam sie erneut einen Herzanfall, als Rosalie die Polizei rufen wollte. Da Götz zuvor Cosimas Herzspray gestohlen hatte, konnte Cosima ihr Spray nicht finden und rief deshalb Michael an, welcher sofort herbeeilte. Schließlich starb Cosima in den Armen ihres Sohnes Lukas, doch Michael machte sich schwere Vorwürfe, da er Cosima ein defektes Spray mitgebracht hatte.

Hintergrundwissen

Folge 2239-2

Cosimas Grab

  • wurde laut Geburtsunterlagen am 13.7.1951 geboren, auf ihrem Grabstein steht jedoch fälschlicherweise 1952
  • starb im Jahr 2010
  • wurde 58 Jahre alt
  • nach ihrem Tod wurde Cosima, obwohl sie zuletzt Saalfeld hieß, mit ihrem vorherigen Nachnamen Zastrow genannt, so auch auf ihrem Grabstein