Fandom

Sturm der Liebe Wiki

Beatrice Hofer

223Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

RolleBearbeiten

Beatrice Hofer.jpg
Beatrice Hofer wird von der aus München stammenden Schauspielerin Isabella Hübner dargestellt. Erstmals war sie in der Folge 2239 zu sehen.

Geschichte Bearbeiten

Ursprünglich kommt Beatrice Hofer an den Fürstenhof, um die Praxis von Dr. Michael Niederbühl aufzusuchen. Bei diesem erkundigt sie sich nach ihrer Adoptivschwester Cosima Zastrow, muss jedoch erfahren, dass diese bereits fünf Jahre zuvor gestorben ist.

Da Cosima und Charlotte Saalfeld jedoch als Kinder vertauscht wurden (siehe Artikel zu Charlotte Saalfeld), ist Charlotte Beatrice' leibliche Schwester. Als sie das erfährt, nimmt Charlotte die heimatlose Beatrice zu sich auf, in dem Willen, sie besser kennen zu lernen. Dabei entwickelt sich zwischen den beiden schnell ein vertrautes Verhältnis.

Wenig später lernt Beatrice Hermann Stürzebecher kennen und beginnt eine Beziehung mit ihm, was nicht zuletzt der Tatsache geschuldet ist, dass dieser äußerst vermögend und Beatrice völlig mittellos ist. Ihr Vorhaben, an sein Vermögen zu gelangen, scheitert jedoch daran, dass Hermann kurz vor der geplanten Hochzeit auf einer Wanderung in Folge eines Herzleidens stirbt.

In der 11. Staffel von Sturm der Liebe bekleidet sie Rolle der Antagonistin - mit dem Versuch, an Hermann Stürzebechers Vermögen zu kommen, das inzwischen dessen Ziehtochter Luisa Reisiger geerbt hat. Dazu fädelt sie vielfältig aufwendige Intrigen, insbesondere gegen Sebastian Wegener, aber auch gegen ihre Schwester ein, um zu erreichen, dass Luisa ihren Sohn heiratet.

Am Fürstenhof arbeitet sie dank Charlotte Saalfeld als Hausdame und zeigt in dieser Position einen harten Führungsstil. Dies wird von den Mitarbeitern teilweise als Schikane empfunden, sodass beispielsweise Tina Kessler nach einem heftigen Streit in der Lobby ihren Job als Zimmermädchen kündigt. Diese Stelle verliert sie später, als sie von Charlotte und Werner Saalfeld entlassen wird und zeitweise sogar Hausverbot erhält.

Um das Hausverbot zu umgehen, stellt Friedrich Stahl Beatrice als seine persönliche Assistentin ein. In dieser Funktion setzt sie ihre alte Arbeit praktisch uneingeschränkt fort.

Im Rahmen ihrer Intrigen beginnt sie ein Verhältnis mit Friedrich, das sich jedoch wegen dessen Wunsch der völligen Geheimhaltung kaum entfaltet und nach kurzer Zeit dadurch unterbrochen wird, dass Friedrich sich von Beatrice benutzt fühlt, als diese versucht, ihn während eines geheimen Treffens in einer Romantikhütte dazu zu überreden, Sebastian Wegener zu entlassen. Nachdem sich Charlotte von Friedrich trennt, treten die beiden offen als Paar auf, vor allem, um Charlotte damit zu demütigen.

In der 12.Staffel gerät sie in einen Streit mit ihrer Tochter Desiree, die schließlich so zornig ist, dass sie ihre Mutter vom Balkon stößt. Daraufhin kann Beatrice ihre Beine nicht mehr bewegen. Allerdings geschieht bald darauf eine Wunderheilung, doch davon wissen nur Beatrice und später Friedrich, mit dem sie wieder zusammen ist. Der Rollstuhl verschafft ihr ein perfektes Alibi für weitere Verbrechen (z.B. Diebstahl des Fabergé-Eis), von dessen Erlös- Einer Million Euro- sie Hotelanteile für Friedrich finanziert.

Aus Dankbarkeit verlobt sich Friedrich mit ihr, doch er lässt sie vor dem Traualtar stehen (Episode 2634/35), da Beatrice ihn vor der Hochzeit mehrfach bedroht hat und ihm bewusst wird, welche teilweise grausamen Taten von ihr begangen wurden.

Kriminalität Bearbeiten

Beatrice saß wegen Anlagebetrugs 5 Jahre und 3 Monate im Gefängnis. Während ihrer Haft lernte sie Alina Steffen kennen, die sie in ihre kriminellen Handlungen am Fürstenhof einbindet.

Zusammen mit Friedrich Stahl ist sie in den Tod von Alina verwickelt. Beide schaffen es jedoch, einer strafrechtlichen Verfolgung entkommen, indem sie unabhängig voneinander gestehen, Alina in einer Auseinandersetzung einen Stoß gegeben zu haben, worauf diese tödlich stürzte.

Als die Ehe zwischen Luisa und David in die Brüche zu gehen droht, lässt Beatrice ihren Sohn entführen, um so Luisas gesamtes Vermögen als Lösegeld fordern zu können. Es kommt jedoch ungeplant zu einem heftigen Kampf mit dem Entführer und dieser droht, David zu töten, worauf Beatrice ihn erschießt. Nach der Entführung bricht David mit seiner Mutter. Er will sie anzeigen, sie schlägt ihn im Wald nieder und lässt ihn bewusstlos zurück.

Nachdem sie beim Verstecken des Lösegeldes, das immerhin zehn Millionen Euro umfasst, vom Schauspieler Dexter Torrence beobachtet wird, stielt dieser das Geld und Beatrice scheitert mit dem Versuch, es zurück zu erhalten. Nachdem Torrence abreißt, beendet sie ihre Versuche, das Geld zu bekommen.

In der 12.Staffel stiehlt sie das Fabergé-Ei aus der Villa des Herrn von Lützow, von dessen Erlös sie Hotelanteile für ihren Lebensgefährten Friedrich kauft. Während ihrem Einbruch wird sie beinahe von Meli Morgenstern erwischt, konnte es aber verhindern, indem sie Melli mit einem Buch niederschlug.

EntführungenBearbeiten

  • David Hofer ( zusammen mit ihrem Komplizen Eric Larsen, um an Luisas Erbe heran zu kommen )


Versuchte MordeBearbeiten

MordeBearbeiten

  • Bernd (Vater ihres Sohnes David Hofer), erschoss ihn, als er sie verlassen und rauswerfen wollte
  • Alina Steffen (Mitinsassin von Beatrice),starb bei einem Unfall
  • Eric Larsen (Komplize bei Davids Entführung) erschoss ihn in Notwehr, als er David erwürgen wollte

Verwandte, Bekannte usw. Bearbeiten

Verfeindete Personen Bearbeiten

Verwandte Bearbeiten

Liebschaften Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki